Beta Humanitarian Help e.V. | Hilfe ist kein Wort, Hilfe ist eine Tat

Die unglaublichen Reisen eines Ärtze-Teams in die Dritte Welt

Gesundheit fördern und damit Menschen in der dritten Welt eine neue Chance geben – das ist das Ziel der „Beta Humanitarian Help“. Das Team um Dr. med. Daniel Sattler, Facharzt für plastische Chirurgie in der Beta Aesthetic in Bonn, ermöglicht Menschen in den ärmsten Ländern der Welt den Zugang zu notwendiger medizinischer Versorgung. Das Non-Profit Projekt wurde 2013 gegründet und blickt inzwischen auf sechs erfolgreiche Einsätze zurück.

Beta Humanitarian Help Team Dr. med. Daniel Sattler

Gestartet hat das Projekt 2013 in Peru. 2015 folgte Nepal, 2017 Madagaskar und in 2018 zwei Einsätze, in Lomé und Uganda. Zuletzt war das Team von freiwilligen Ärzten in Burundi. Im Zuge dieser Reisen werden die unterschiedlichsten Behandlungen im Bereich plastischer und rekonstruktiver Chirurgie vorgenommen. „Beta Humanitarian Help“ ermöglicht lebensverändernde Operationen dort, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Beta Humanitarian Help Hilfe

Die Reisen und operativen Eingriffe werden durch Spenden finanziert. So richtet die Organisation in Zusammenarbeit mit den ProBaskets 2020 bereits zum zweiten Mal einen Gala-Abend im GOP-Theater aus. Dieser prachtvolle Abend liefert ein unvergleichliches 4-Gänge Galadinner, prominente Gäste und eindrucksvolle Live-Acts. Im Zentrum der Gala steht der gute Zweck: es werden Spenden für die Fortführung des bedeutungsvollen Projekts gesammelt, das sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit die Gesundheit zu fördern und damit globale Veränderung zu schaffen.

Mehr Informationen unter: beta-humanitarian-help.org